Fotolia_48966192_L.jpg

Heilpädagogische Nachmittagsbetreuung

Spielerisch Lernen

Was versteht man unter Heilpädagogischer Nachmittagsbetreuung?

Die Heilpädagogische Nachmittagsbetreuung ist eine Leistung der Eingliederungshilfe und richtet sich an Kinder im Vorschulalter oder schulpflichtigen Alter. Schwerpunkt der Heilpädagogischen Nachmittagsbetreuung ist die ganzheitliche Begleitung eines Kindes in seinem jeweiligen Entwicklungsstadium. Durch die spielerische Installation von individuellen Fördermaßnahmen werden die eigenen Interessen und Fähigkeiten aufgedeckt und die Anforderungen des Alltags trainiert.
Neben ausreichend Raum für die eigene Individualität steht der Austausch mit anderen Kindern im Mittelpunkt. Der Ausbau sozialer Kompetenzen, gemeinsames Lernen und die sinnvolle Gestaltung der freien Zeit unterstützen dabei, die eigene Persönlichkeit zu entfalten. 
Ziel der Heilpädagogischen Nachmittagsbetreuung ist die Integration in ein möglichst selbständiges und selbstbestimmtes Leben in der Gemeinschaft.

heilp_nachmittag_betreuung_bild1.jpg
heilp_nachmittag_betreuung_bild2.jpg

Organisation und Rahmenbedingungen

Die Betreuung beginnt nach Ende der Unterrichtszeit und findet an drei Tagen in der Woche statt. Das Angebot beinhaltet einen Fahrdienst von der örtlichen Schule zur Betreuungsstätte bzw. nach Ende der Betreuung von der Betreuungsstätte nach Hause. Eine warme Mittagsmahlzeit ist außerdem inbegriffen.

Die Räumlichkeiten befinden sich in zentraler Lage mitten in der Stadt. Von hier aus sind Ausflüge in die Stadt Emden oder aber auf den nahegelegenen Spielplatz möglich.

Sie haben weitere Fragen? Wir beraten Sie gerne umfassend zu Ihren Möglichkeiten und unterstützen Sie bei der Antragstellung.

Kontakt
Ilka Gerdes
Tel.: 0151 14532343
Email: gerdes@agilio.de

Kontakt

agilio gGmbH

Zum Nordkai 16
26725 Emden

Tel. 04921-993897-0
Mail: info@agilio.de

Über uns

Die agilio gGmbH ist ein gemeinnütziger Träger, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung zu fördern und ihre Selbstbestimmtheit und Individualität durch das Angebot von passgenauen und flexiblen Unterstützungsleistungen zu stärken.