Veranstaltungskalender

Salzwiesenkräuter aus dem Ökowerk

Freitag, den 25. Mai 2018, 18:30 Uhr, 25 Euro

Auf geht`s in die nächste Runde!

„Eine echte Delikatesse unter den Salzwiesenkräutern“, versprechen die Veranstalter der Reihe „Selten Aufgetischt“, die mittlerweile zum sechsten Mal im kulturcafé im Pelzerhaus stattfindet. Hauptakteur am Freitag, den 25. Mai, ist insbesondere der Queller, der auch als Meeresspargel bezeichnet wird.    
Nach bewährter Leckerpott-Art zubereitet erfahren Sie an diesem Abend nicht nur ein fein würziges Geschmackserlebnis, sondern auch viel Wissenswertes über die Wildkräuter, die im Ökowerk Emden angebaut werden.
 
Wir laden Sie nämlich wieder herzlich ein mit uns ins Gespräch zu kommen und freuen uns auf einen gelungenen Abend. 

Um eine Voranmeldung wird gebeten.


Salzwiese_500.jpg

Angus Rind aus Petkum

Samstag, den 28. April 2018, 18:30 Uhr, 25 Euro

Angus-Rind.jpg
© jackienix/Fotolia.com
Auf geht`s in die nächste Runde!

„Zart, saftig und einzigartig im Geschmack“, versprechen die Veranstalter der Reihe „Selten Aufgetischt“, die mittlerweile zum fünften Mal im kulturcafé im Pelzerhaus stattfindet. Hauptakteur am Samstag, den 28. April, ist das Angus Rind aus Petkum.   
Nach bewährter Leckerpott-Art zubereitet erfahren Sie an diesem Abend nicht nur ein intensives Geschmackserlebnis, sondern auch viel Wissenswertes über das Angus Rind und die Weideflächen des Ökowerks. 
Wir laden Sie nämlich wieder herzlich ein mit uns ins Gespräch zu kommen und freuen uns auf einen gelungenen Abend. 

Um eine Voranmeldung wird gebeten.

Emden för elk un een!

15. April - 15. Mai 2018



Gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung an der Gesellschaft


In der Zeit vom 15. April bis zum 15. Mai veranstalten der Beirat für Menschen mit Teilhabeeinschränkung, der Paritätische Emden sowie der Sozialpsychiatrische Verbund der Stadt Emden die ersten Emder Teilhabewochen. 

Unter dem Motto "Vielfalt gestalten" haben sich verschiedene Vereine, Institutionen, Selbsthilfegruppen und Betroffene zusammengetan und ein buntes Programm rund um das Thema Inklusion auf die Beine gestellt.

Mit über 20 geplanten Veranstaltungen versprechen wir Ihnen ein paar interessante Wochen und laden Sie herzlich ein zum Mitmachen, Diskutieren oder einfach nur Zuhören.

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen können Sie im Programmheft "Emden för elk un een" nachlesen.
titelbild-tw_500.jpg

Osterbrunch im kulturcafé im Pelzerhaus

Ostermontag, den 02. April 2018, 09:30 bis 14:00 Uhr, 24,90 Euro

Fotolia_48700909_M.jpg
© Christian Jung/Fotolia.com

Was gibt es schöneres als es sich zu Ostern so richtig gemütlich zu machen? Lassen Sie sich an Ostermontag von uns verwöhnen und genießen Sie unser leckeres Osterbuffet. Ein Glück, dass die Fastenzeit am Sonntag endet, so können Sie bei uns nach Lust und Laune schlemmen.

Es wird wieder reichlich aufgedeckt: Knackige Salate, gefüllter Spießbraten von der Heidschnucke, Geschnetzeltes vom Heckrind, frisches Gemüse und Bärlauch-Risotto.

Wir wünschen Ihnen frohe Ostern!

Um Anmeldung wird gebeten unter 583387 oder 4509934.

Das kulturcafé im Pelzerhaus erstrahlt in neuem Gewand

16. März 2018 bis 15. Juni 2018



In der Zeit vom 16.3. bis zum 15.6.2018 werden in den Räumlichkeiten des kulturcafé im Pelzerhaus 6 Mitglieder des Bundes Bildender Künstler und Künstlerinnen Ostfrieslands Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Zeichnung, Skulptur und Objekte ausstellen.

Der bbk Ostfriesland blickt auf eine über 70jährige Tradition zurück, verbindet die Künstler im Nordwesten untereinander und fördert die Kunst und das kulturelle Leben in Ostfriesland. Es sind heute über 50 Künstler und Künstlerinnen in der Bezirksgruppe Ostfriesland organisiert.

Zur Eröffnung ihrer Ausstellung am 16.03.2018, um 17:00 Uhr, laden wir Sie herzlich ein. Wir freuen uns darauf, Sie an diesem Abend im historischen Ambiente des kulturcafé im Pelzerhaus, gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künstlern, begrüßen zu dürfen.
Ausstellung-BBK.jpg

Selten Aufgetischt: Das Bentheimer Schwein vom Woldenhof

02. März 2018, 18:30 Uhr, 25 Euro

Bentheimer-Schwein-500.jpg
© countrypixel/Fotolia.com
Auf geht`s in die nächste Runde!

„Ein kulinarisches Erlebnis der besonderen Art!“, versprechen die Veranstalter der Reihe „Selten Aufgetischt“, eine Kooperation der agilio gGmbH, dem NABU Ostfriesland, NABU Woldenhof Wiegboldsbur, dem Ökowerk Emden und SlowFood Ostfriesland. Hauptakteur ist dieses Mal das Bentheimer Schwein aus einem Beweidungsprojekt des NABU Woldenhofs.
Nach Leckerpott-Art zubereitet kommen hier nicht nur Ihre Geschmacksnerven auf ihre Kosten. Alle, die gerne mehr  zum Thema Ökologische Verantwortung und Wissenswertes über das Bentheimer Schwein erfahren möchten, sind an diesem Abend wieder herzlich eingeladen mit uns ins Gespräch zu kommen.


Eine Anmeldung ist wünschenswert.

Bernhard Weber und Jury Ott: "Das gab`s nur einmal"

27. Januar 2018, 20:00 Uhr, 12 Euro (ermäßigt 10 Euro)

Die Jugendrevolution ist verblasst, der Zauber dieser Lieder und Gedichte ist geblieben, wohl auch, weil in Erinnerung an die damaligen 60er der wohl ewig vitale Bernhardt Weber uns diese Jahre mit seiner Darbietung immer wieder neu erleben lässt.

Bernhard Weber, der bereits mit „Lerne Lachen ohne zu weinen“ auf der KleinstKunstBühne auftrat, präsentiert Ihnen nun zusammen mit Jury Ott ein lustiges, lockeres Abendprogramm. Genießen Sie literarischen Unsinn aus der Sammlung „Kuddel Daddeldu“ des bekannten Kabarettisten Joachim Ringelnatz und erleben Sie den legendären „blonden Hans“ in seiner bekannten unverwüstlichen Art. Die unter die Haut gehenden Lieder und Gedichte verführten Menschen zweier Generationen, mindestens in Gedanken in die Ferne zu schweifen, und nicht ohne einen Halt in einer dämmrigen Kaschemme auf St-Pauli gemacht zu haben. Und vielleicht würden Sie dort auch Wilhelm Busch, Kurt Tucholsky, Erich Kästner, Zarah Leander und Freddy Quinn treffen!

Wir freuen uns auf einen gelungenen Abend!
Weber-solo.png

Selten Aufgetischt: Die Heidschnucke vom Ewigen Meer

19. Januar 2018, 18:30 Uhr, 25 Euro

heidschnucke-lisa-huebotter_web-004.jpg
Auf geht´s in die nächste Runde! Kulinarisch betrachtet könne das neue Jahr gar nicht besser beginnen, versprechen die Veranstalter der Reihe „Selten Aufgetischt“, eine Kooperation der agilio gGmbH, dem NABU Ostfriesland, NABU Woldenhof Wiegboldsbur, dem Ökowerk Emden und SlowFood Ostfriesland. Mit dem Titel „Die Heidschnucke vom Ewigen Meer“ wird am 19.01.2018 im kulturcafé im Pelzerhaus zum dritten Mal selten aufgetischt. Hauptakteur ist dieses Mal die weiße gehörnte Heidschnucke aus einem Beweidungsprojekt des NABU Woldenhofs auf Feuchtwiesen- und Moorheideflächen. Wir freuen uns auf ein einmaliges Geschmackserlebnis nach Leckerpott-Art zubereitet!
Für all diejenigen, die gerne mehr zum Thema Ökologische Verantwortung und Wissenswertes über die Heidschnucke erfahren wollen, sind an diesem Abend herzlich eingeladen mit uns ins Gespräch zu kommen.

Eine Anmeldung ist wünschenswert.

Selten Aufgetischt: Alles Käse

12. November 2017, 09:30 Uhr, 14,50 Euro
(Kinder bis sechs Jahre frei und bis 14 Jahre 7,50 Euro)

Und weiter geht´s mit Teil II unserer Reihe „Selten Aufgetischt“, die wir in Kooperation mit dem NABU Ostfriesland, NABU Woldenhof Wiegboldsbur, dem Ökowerk Emden und SlowFood Ostfriesland veranstalten. Dieses Mal dreht sich alles um feinste Milchprodukte und Spezialitäten von hiesigen Hofkäsereien.

Unter dem Titel „Alles Käse“ lädt das kulturcafé im Pelzerhaus zu einem Frühstückserlebnis der besonderen Art ein. Aufgetischt werden an diesem Sonntagmorgen verschiedene Schnittkäsearten von Ziege, Schaf oder Kuh, Käsespezialitäten aus Rohmilch, hausgemachter Frischkäse und Joghurt. Mit frischen Kräutern und Gewürzen verfeinert oder einfach nur pur genießen - wer Käse mag, kommt hier voll auf seine Kosten. Dazu servieren wir Ihnen Rührei-Variationen mit Käse und selbstgebackenes Brot aus alten Getreidesorten. 
 
Und damit ist die Frühstückssaison im kulturcafé im Pelzerhaus wieder eröffnet! Lassen Sie sich sonntags von uns mit einem leckeren Frühstück verwöhnen. Jeweils zum ersten Sonntag eines Monats laden wir auch zum Brunch ein. Besuchen Sie uns doch einfach mal online!
Fotolia_64913841_S_500.jpg
© wsf-f/Fotolia.com

Lynchmob und Friesenschwindel

02. November 2017, 19:30 Uhr, 10 Euro

image2.png
Genießen Sie einen Abend voller Spannung und Abenteuer! Im Rahmen der 10. Ostfriesischen Krimitage verleihen Roland Sieghoff und Olaf Büttner dem kulturcafé im Pelzerhaus ein mörderisches Antlitz. Lassen Sie sich entführen in das Erlebnis „Lynchmob und Friesenschwindel“ und freuen sich auf eine tolle Lesung in guter Gesellschaft.

Selten Aufgetischt: Heckrind aus Coldam

27. Oktober 2017, 18:30 Uhr, 25 Euro

Ein kulinarisches Erlebnis der besonderen Art versprechen die Veranstalter der Reihe „Selten Aufgetischt“, eine Kooperation der agilio gGmbH, dem NABU Ostfriesland, NABU Woldenhof Wiegboldsbur, dem Ökowerk Emden und SlowFood Ostfriesland. Den Anfang macht am 27.10.2017 das Heckrind aus Coldam, das aus einem Beweidungsprojekt des NABU Woldenhofs stammt und nach Leckerpott-Art zubereitet wird. Nicht nur Ihre Geschmacksnerven kommen hier voll auf ihre Kosten, Sie erfahren auch auf unterhaltsame Weise viel Wissenswertes rund um das Thema Ökologische Verantwortung. Freuen Sie sich auf ein einmaliges Geschmackserlebnis!

Unser Flyer
Bild1.jpg
           © maunzel/Fotolia.com

Der Wall im Sucher der Lebenshilfe

16. September – 31. Oktober 2017

Bild2.jpg
Im Herbst des letzten Jahres haben die vier neugierigen Hobby-Fotografen Aiko Boomgaarden, Jann Eilert, Freya Fekken und Karin Wilts eine Foto-Safari über den Emder Wall unternommen. Anlässlich des Jubiläums „400 Jahre Emder Wall“ und in Kooperation mit der Fotogruppe „Fotoklön“ entstand eine Vielzahl von Schwarz-Weiß-Fotografien. Sie haben vor allem die walltypische Architektur, den üppigen Baumbestand und die vielen Wasserwege unter die Lupe genommen und ihre ganz persönliche Sicht der Wallanlagen eingefangen. Die Ausstellung in den Gasträumen unseres kulturcafés im Pelzerhaus ist vom 16. September bis zum 31. Oktober 2017 während der Öffnungszeiten zu besichtigen.

Kontakt

agilio gGmbH

Zum Nordkai 16
26725 Emden

Tel. 04921-993897-0
Mail: info@agilio.de

Über uns

Die agilio gGmbH ist ein gemeinnütziger Träger, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung zu fördern und ihre Selbstbestimmtheit und Individualität durch das Angebot von passgenauen und flexiblen Unterstützungsleistungen zu stärken.